NGC Europäische Einreichungsstelle - Bedingungen Einreichungsformular



1. Abschnitt Unterschrift

Vertragsbedingungen (Erforderlich—Bestellung wird ohne Unterschrift nicht ausgeführt.) Ich bestätige und bin damit einverstanden, dass die vom Einreicher dieser Münzen unterzeichnete Mitgliedsvereinbarung sowie die auf der Rückseite dieses Formulars abgedruckten Allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle Dienstleistungen gelten. Falls Münzen für Bewertungen und Dienstleistungen eingereicht werden, für die sie sich nicht qualifizieren, wird das für NGC tätige Europäische Einreichungscenter hiermit berechtigt, die Bestellung zu korrigieren und die anfallenden zusätzlichen Vergütungen für Konservierungs-, Bewertungs - oder sonstige Dienstleistungen zu berechnen. Wenn das für NGC tätige Europäische Einreichungscenter feststellt, dass Münzen unterbewertet wurden, wird das für NGC tätige Europäische Einreichungscenter hiermit berechtigt, die Vergütung für Konservierung, Bewertung oder sonstige Dienstleistungen entsprechend dem festgestellten aktuellen Marktwert anzupassen (wie in den Wertangabegrundsätzen definiert). Unvollständig ausgefüllte Formulare und unzulänglich verpackte Münzen werden nicht angenommen. Falls das für NGC tätige Europäische Einreichungscenter in meinem Einreichungsformular Eintragungen vornimmt, bin ich damit einverstanden, dass das für NGC tätige Europäische Einreichungscenter nicht für Schreib- oder Bewertungsfehler haftet.

2. Kreditkarte Einverständnis und Freigabe

Ich, der in diesem Einreichungsformular genannte Einreicher, bevollmächtige hiermit Numismatic Guaranty Corporation (NGC), das von mir benannte Kreditkartenkonto mit dem in Abschnitt 12, Zeile 6 der Einreichungsrechnung genannten, sofort fälligen ZAHLBETRAG zu belasten, sobald mein Auftrag eingegangen ist. Ich bestätige durch meine Unterschrift auf diesem ausgefüllten Einreichungsformular, dass ich NGC den vollen Betrag der Vergütung für die von mir beauftragte Dienstleistung der Bewertung und ggf. Konservierung oder sonstigen Dienstleistung über das von mir benannte Kreditkartenkonto bezahlten werde, und zwar unabhängig vom Inhalt der Bewertungsleistung. Mir ist bekannt und ich bestätige, dass ich meine Sammler-Mitgliedschaft oder meine Autorisierter Händler-Mitgliedschaft sowie meine dazugehörigen Rechte sofort verlieren kann, wenn ich gegen diese Erklärung verstoße. Ich bin ferner damit einverstanden, dass ich bei einem Streit über die berechnete Vergütung meine Rechte ausschließlich schriftlich binnen 14 Tagen nach Rückgabe der betroffenen Münzen bei NGC geltend machen kann. Ich bin damit einverstanden, dass NGC im Fall der Mitteilung per email, Telefax oder Telefon berechtigt ist, mein Kreditkartenkonto mit zusätzlichen Vergütungen zu belasten, die sich ergeben, wenn besondere oder andere Leistungen erbracht werden müssen, um die beauftragten Dienstleistungen zu erbringen.

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

  1. Einführung, Parteien, Einreichungen: Die Numismatic Guaranty Corporation („NGC“), eine Gesellschaft nach amerikanischem Recht mit Sitz in 5501 Communications Pkwy, Sarasota, Florida, 34240, USA, bietet ihren europäischen Kunden auf der Grundlage der vorliegenden Bedingungen und ihres Europa-Einreichungsformulars („Einreichungsformular”) ihre Dienstleistungen an. Wenn im Einreichungsformular auch Konservierungsleistungen der NCS ausgewählt werden, so werden die Münzen bewertet und - gegebenenfalls - gemäß den vorliegenden Dienstleistungsbedingungen durch Numismatic Conservation Services („NCS”), einem mit NGC verbundenen Unternehmen, konserviert. NGC und NCS werden im Folgenden gemeinsam und jede einzeln als „Unternehmen“ bezeichnet.

    In Europa erfolgen Einreichungen von Münzen an NGC und NCS zum Zwecke der Bewertung über die NGC International GmbH, München („NGC GmbH“), die für Einreichungen an NGC und NCS als Entgegennahme- und Ausgabedienstleister handelt. Die NGC GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von NGC. Alle zu erbringenden Arbeiten im Zusammenhang mit eingereichten Münzen, wie z. B. Echtheitsprüfung, Bewertung, Einkapselung und - falls erforderlich - Konservierung („die Dienstleistungen”) werden von NGC und NCS in den Vereinigten Staaten kontrahiert und erbracht.
  2. Dienstleistungen: Jedes der Unternehmen unternimmt angemessene Anstrengungen, um die Dienstleistungen im Einklang mit der jeweils aktuellen Beschreibung solcher Dienstleistungen auf ihren Webseiten und innerhalb der darin angegebenen Zeitrahmen zu erbringen.
  3. Garantie, Haftungsbeschränkung: NGC erbringt seine Dienstleistungen entsprechend den Bedingungen der separaten NGC-Garantie, wie sie auf der Webseite des Unternehmens ersichtlich ist („Garantie”). Die Haftung von NGC im Falle einer Schlecht- oder Nichterfüllung richtet sich ausschließlich nach dieser Garantie; wobei keine Bestimmung der Garantie oder dieser Dienstleistungsbedingungen die Haftung im Todesfall oder bei Körperverletzung, wegen betrügerischer Handlungen oder in sonstigen Fällen beschränkt oder ausschließt, in welchen die Haftung nach zwingenden Rechtsvorschriften nicht ausgeschlossen oder beschränkt werden kann.
  4. Konservierung durch NCS: NCS ist nicht für die Qualität von Münzen verantwortlich, die NCS vorgelegt werden. Die einreichende Person erkennt an, dass die Konservierungsleistungen seitens NCS in Bezug auf eine eingereichte Münze zu einer niedrigeren oder zu keiner Werteinstufung einer solchen Münze führen können, wenn diese anschließend von einem Unternehmen für die Bewertung von Münzen bewertet wird. Mit dem Einreichen einer Münze bei NCS verzichtet die einreichende Person auf jegliche Ansprüche gegen NCS (und gegen ihre Tochtergesellschaften, Abteilungen, verbundenen Unternehmen oder anderen unternehmerisch mit NCS verbundenen Organisationen und deren jeweiligen leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeitern, Vertretern und Rechtsnachfolgern) in Bezug auf eine anschließend von einem Münzbewertungsunternehmen einer solchen Münze zugewiesenen niedrigeren Bewertung oder Verweigerung einer Werteinstufung, wenn der Grund dafür nicht ausschließlich auf die grobe Fahrlässigkeit oder das vorsätzliche Fehlverhalten von NCS zurückzuführen ist.
  5. Vergütung: Der Kunde verpflichtet sich, NGC zum Zeitpunkt der Einreichung alle anfallenden Servicegebühren zu zahlen. Wenn die Zahlung per Kreditkarte erfolgt, stimmt der Kunde zu, dass NGC zum Zeitpunkt des Erhalts des Einreichungsformulars alle Servicegebühren der Kreditkarte belastet. Auf nicht bezahlte Restbeträge werden Zinsen zum normalen gesetzlichen Verzugszinssatz fällig, wie er in dem für den Kunden zuständigen Rechtssystem gilt.
  6. Ablehnung von Münzen: Ein Unternehmen hat nach seinem alleinigen vernünftigen Ermessen das Recht, die zum Zweck der Erbringung von Dienstleistungen eingereichten Objekte zurückzuweisen, wobei dem Kunden die vollständige Vergütung zurückerstattet wird, wenn keine Wertbeurteilung erfolgt. Bestimmte Wertgutachten können jedoch dazu führen, dass ein Objekt nicht eingekapselt wird; dann wird das betreffenden Objekt nur gegen Zahlung der für die Bewertungsleistung angefallene volle Gebühr zurückgegeben.
  7. Verlust eingereichter Objekte: Jedes Unternehmen wendet in Bezug auf die zur Erbringung der vereinbarten Dienstleistungen eingereichten Objekte angemessene Sorgfalt auf. Falls ein Objekt während der Zeit, in der es sich im Besitz von NGC befindet, verloren geht oder beschädigt wird, entschädigt NGC den Kunden auf der Grundlage des von NGC in gutem Glauben festgesetzten Verkehrswertes des betreffenden Objektes. Die Höhe der Entschädigung muss nicht notwendigerweise auf dem vom Kunden in seinem Einreichungsformular angegebenen Wert beruhen und wird diesen aber auf keinen Fall überschreiten.
  8. Prüf- und Rügepflichten: Der Kunde muss alle Objekte unverzüglich prüfen, nachdem er sie von NGC zurückerhalten hat. NGC übernimmt keinerlei Haftung für Schäden oder Fehler, die NGC nicht innerhalb von fünf (5) Tagen, nachdem der Kunde sie erhalten hat, gemeldet werden.
  9. Schreibfehler: Der Kunde verpflichtet sich, NGC auf Kosten von NGC sämtliche Objekte zurückzugeben, die nach Meinung des Kunden in einer von NGC erbrachten Dienstleistung einen Schreibfehler aufweisen. NGC wird auf eigene Kosten den Schreibfehler korrigieren und dem Kunden das so korrigierte Objekt zurückgeben. Der Kunde erklärt, dass er NGC und seine verbundenen Unternehmen und jeweiligen Mitarbeiter, leitenden Angestellten, Direktoren und Vertreter von sämtlichen Forderungen, der Haftung und allen Kosten (einschließlich angemessener Anwaltshonorare) frei hält, wenn es der Kunde versäumt, das Objekt mit einem entdeckten Schreibfehler zwecks Beseitigung des Fehlers zurückzugeben.
  10. Einreichungsformular: Der Kunde trägt alle für die Einreichung relevanten Angaben in das Einreichungsformular ein und verpackt und versendet sämtliche Objekte entsprechend den im Einreichungsformular genannten Anweisungen. Der Kunde sichert allen Unternehmen zu und garantiert, dass der im Einreichungsformular angegebene Wert nach seinem besten Wissen den Verkehrswert des Objektes darstellt. Wenn ein Unternehmen feststellt, dass Objekte unterbewertet sind, setzt es seinen Verkehrswert fest und passt die Dienstleistungsvergütung entsprechend an.
  11. Verlust beim Versand: Der Kunde trägt alle Verlust- und Schadensrisiken, bis die Objekte von NGC in Empfang genommen worden sind. Obwohl das Unternehmen eingereichte Objekte gegen Verlust oder Schäden auf dem Transportweg zwischen der NGC GmbH in München und dem Sitz des Unternehmens in Sarasota, Florida, USA, versichert, deckt eine solche Versicherung keine Verluste ab, die sich durch eine Konfiszierung von Objekten durch Zollbehörden ergeben. Für den unwahrscheinlichen Fall einer solchen Konfiszierung müssen Sie das Verlustrisiko selbst übernehmen.
  12. Haftungsbeschränkung: VORBEHALTLICH AUSDRÜCKLICHER GARANTIEN UND ZUSICHERUNGEN IN DIESEN BEDINGUNGEN, ÜBERNEHMEN DIE UNTERNEHMEN KEINERLEI GARANTIEN, WEDER AUSDRÜCKLICH NOCH IMPLIZIT, IN BEZUG AUF IHRE DIENSTLEISTUNGEN, AUCH NICHT ZUR MARKTGÄNGIGKEIT UND DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN VERWENDUNGSZWECK. IN KEINEM FALL HAFTET EIN UNTERNEHMEN ODER EIN MIT IHM VERBUNDENES UNTERNEHMEN ODER DEREN MITARBEITER, LEITENDE ANGESTELLTE, DIREKTOREN ODER VERTRETER DEM KUNDEN ODER EINER ANDEREN PARTEI GEGENÜBER AUF SCHADENSERSATZ FÜR DIREKTE, ZUFÄLLIGE, SPEZIELLE, FOLGE- ODER EXEMPLARISCHE SCHÄDEN, AUCH WENN ES ÜBER DIE MÖGLICHKEIT VON SOLCHEN SCHÄDEN IN KENNTNIS GESETZT WORDEN IST. DER GESAMTUMFANG DER HAFTUNG JEDES UNTERNEHMENS, SEINER MIT IHM VERBUNDENEN UNTERNEHMEN UND DEREN JEWEILIGER MITARBEITER, LEITENDER ANGESTELLTEN, DIREKTOREN ODER VERTRETER IST AUF DEN BETRAG DER VERGÜTUNG BESCHRÄNKT, DIE FÜR DIE BESTELLTEN DIENSTLEISTUNGEN ZU ZAHLEN IST. DIE HAFTUNG FÜR DEN DURCH FAHRLÄSSIGKEIT VERURSACHTEN TOD ODER EINEN KÖRPERSCHADEN ODER FÜR VERLUSTE WEGEN BETRÜGERISCHER HANDLUNGEN ODER AUFGRUND SONSTIGER UMSTÄNDE, FÜR DIE EINE HAFTUNG NACH GELTENDEN ZWINGENDEN RECHTSVORSCHRIFTEN NICHT AUSGESCHLOSSEN ODER BESCHRÄNKT WERDEN KANN, BLEIBT UNBERÜHRT.
  13. Bilder: Die Unternehmen stellen Daten zu den für die Erbringung von Dienstleistungen eingereichten Objekte zusammen und erstellen digitale Bilder solcher Objekte. Als Teil der Gegenleistung für die Erbringung von Dienstleistungen gemäß dem vorliegenden Einreichungsformular autorisiert der Kunde hiermit die Unternehmen, diese Daten und Bilder zu erstellen und erklärt, dass die Unternehmen unwiderruflich, nicht ausschließlich, zeitlich und örtlich unbeschränkt, gebührenfrei berechtigt sind, solche Daten und Bilder für jegliche Zwecke zu nutzen und zu vermarkten.
  14. Einreichung im Namen Dritter: Für den Fall, dass Objekte im Namen Dritter eingereicht werden, erklärt der Kunde, dass der Dritte den Kunden dazu ermächtigt hat.
  15. Geltendes Recht und Zuständigkeit: Vorbehaltlich anderslautender zwingender Rechtsvorschriften für Kunden, die nicht US-Amerikaner sind, gelten für diese Rechtsbeziehung die Gesetze Floridas, und zwar für alle Transaktionen und/oder Streitigkeiten zwischen einem Unternehmen und einem Kunden. Soweit dies nach zwingenden Rechtsvorschriften zulässig ist, erklärt sich der der Kunde einverstanden mit (1) der ausschließlichen Zuständigkeit und dem ausschließlichen Gerichtsstand der Gerichte für Sarasota County, Florida, USA, oder der zuständigen Bundesgerichte; und verpflichtet sich (2) eine solche Zuständigkeit oder einen solchen Gerichtsstand nicht in Frage zu stellen und (3) eine Zustellung per Einschreiben zu akzeptieren.
  16. Datenschutz: Für personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit einer Einreichung erhoben werden, gelten die jeweiligen Datenschutzgesetze sowie die Datenschutzrichtlinien, wie sie auf den Webseiten der Unternehmen angeführt sind. Wenn Sie das Einreichungsformular nutzen, erklären Sie Ihr Einverständnis, dass Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Einreichung und im gesetzlich zulässigen Maße in den USA verwendet werden. Ihr Beginn des Einreichungsprozesses stellt Ihre Anerkennung und Ihre ausdrückliche Zustimmung zum Export Ihrer personenbezogenen Daten in die Vereinigten Staaten von Amerika dar sowie zur dortigen Verwendung Ihrer Daten für die Zwecke der Verwaltung und der Bearbeitung der Einreichung.
  17. Abschließende Bestimmungen: Diese Bedingungen einschließlich der Garantie stellen den Gesamtvertrag eines jeden Unternehmens und des Kunden (und jedes Dritten, für die der Kunde tätig sein mag) in Bezug auf Einreichungen bei den Unternehmen dar und ersetzen alle früheren (schriftlichen wie mündlichen) Verträge und Vereinbarungen zwischen solchen Parteien, die sich auf den Gegenstand des vorliegenden Dokumentes beziehen; jedoch bleiben alle bestehenden Händler- oder Sammlerverträge zwischen dem Kunden und einem Unternehmen in Kraft, und die Bedingungen eines solchen Vertrages/solcher Verträge werden hiermit durch Bezugnahme einbezogen. Im Falle einer Unvereinbarkeit gelten die vorliegenden Bedingungen und die jeweils aktuelle Garantie.
  18. Salvatorische Klausel: Wenn eine endgültige rechtskräftige Entscheidung oder Anordnung eines zuständigen Gerichtes eine Bedingung oder Bestimmung dieses Vertrages als nach geltendem Recht ungültig oder nicht durchsetzbar erkennt, so bleiben die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der verbleibenden Bedingungen oder Bestimmungen dieses Vertrages davon unberührt.
  19. Abweichungen in Versionen verschiedener Sprachen: Im Falle von Abweichungen zwischen der englischsprachigen Version dieser Geschäftsbedingungen und der in eine andere Sprache übersetzten Geschäftsbedingungen gilt die englischsprachige Version in jeglicher Hinsicht.

Die englische Version dieser Vertragsbedingungen finden Sie hier.