NGC Details Bewertungen

Viele Münzen haben Oberflächenbeschaffenheiten, die von der numerischen Bewertung durch NGC ausgeschlossen sind. Münzen, die unsachgemäß gereinigt wurden, gelöchert oder verkratzt sind oder einen anderweitig problematischen Zustand aufzeigen, können keinen numerischen Bewertungsgrad von 1 – 70 erhalten. Dahingegen eignen sich diese Münzen für eine NGC Details Bewertung.

Die NGC Details Bewertung weist Münzen mit Oberflächenproblemen adjektivische Bewertungsgrade entsprechend der durch Zirkulation vorhandenen Abnutzung zu. Auf dem NGC Zertifikat wird zusammen mit der adjektivischen NGC Details Bewertung eine Beschreibung der Art und Weise des Oberflächenproblems vermerkt. In seltenen Fällen sind mehrere problematische Oberflächenmerkmale darauf notiert.

Oberflächenproblematiken

Es gibt einige Hauptkategorien von Oberflächenproblematiken, die eine Münze ungeeignet für eine numerische Bewertung durch NGC machen und deshalb zu einer NGC Details Bewertung führen. Überprüfen Sie die untenstehenden Kategorien, um mehr über die spezifischen Arten von Oberflächenproblematiken, die zu einer NGC Details Bewertung führen, zu erfahren. Scrollen Sie weiter, um die NGC Details Bewertungs-Skala einzusehen.

Auswirkungen von Umweltbedingungen

Zu nachteiligen Lager-Bedingungen für Münzen gehören beispielsweise ungeeignete Lagerbehälter, extreme Hitze und Feuchtigkeit sowie Luftschadstoffe und Salzwasser. Meer-Bergungen und Schatz-Münzen sind oft Opfer von Umweltbelastungen, die ihre Oberfläche derart beeinträchtigen, dass diese für eine numerische Einstufung ungeeignet sind. Dies gilt auch für Münzen, die in hochreaktivem Papier oder in Kunststoff-Behältnissen aufbewahrt wurden. Weiterlesen...

BRONZE DISEASE (BRONZE-KRANKHEIT) ist ein Begriff, um eine einzigartige Form der Korrosion an Kupfer- oder Bronzemünzen zu beschreiben, die normalerweise alte Münzen betrifft.

CORROSION (KORROSION) ist ein Problem für die meisten Metalle, obwohl Gold und Platin nahezu immun dagegen sind. Als natürliche chemische Reaktion bewirkt dies, dass die Oberfläche einer Münze neue molekulare Verbindungen bildet. Wenn die Korrosion schwerwiegend oder unansehnlich ist, kommt es dazu, dass die Münzen nur unter Details Grading zertifizierbar sind. NGC Bewerter können durch die Verwendung der Begriffe OBV CORROSION, REV CORROSION und EDGE CORROSION den Problembereich eingrenzen.

ENVIRONMENTAL DAMAGE (UMWELT-BESCHÄDIGUNGEN) sind das Ergebnis einer ungeeigneten Lager-Umgebung, bei der die genaue Ursache für die Beschädigung der Oberfläche nicht bestimmt werden kann.

STAINED (VERFÄRBT) Münzen zeigen Verfärbung, aber keine Korrosion auf. Meistens können solche Verfärbungen nicht mehr entfernt werden. Wenn die Münze einseitig betroffen ist, werden diese als OBV STAINED oder REV STAINED beschrieben.

Weniger lessen...

Improper Cleaning (UNSACHGEMÄßE REINIGUNG)

Zu den häufigsten Gründen für eine Details Bewertung von Münzen zählt die unfachmännische und unsachgemäße Reinigung. Die Verlockung, das Aussehen einer Münze durch chemisches oder mechanisches Reinigen zu "verbessern" scheint akzeptabel, bis die möglichen schädlichen Auswirkungen dem Sammler später erläutert werden. Leichte, nicht-destruktive Reinigung kann insbesondere bei älteren Münzen immer noch zu numerischen Einstufungen führen. Gröbere Reinigung, die sich destruktiv auf das ästhetische Erscheinungsbild einer Münze auswirkt, wird jedoch nur eine Details Bewertung zur Folge haben, und eine solche Reinigung ist auch nicht mehr durch den Konservierungs-Service korrigierbar. Weiterlesen...

ARTIFICIAL COLOR (KÜNSTLICHE FÄRBUNG) bezieht sich auf Bronze, Kupfer und Kupfer-Nickel-Münzen, die in eine chemische Lösung eingetaucht oder gereinigt wurden. Unter natürlichen Bedingungen verdunkeln sich die meisten Kupfermünzen im Laufe der Zeit, aber Exemplare, die ihre ursprüngliche "rote" Farbe behalten, werden sehr geschätzt. Deshalb werden "Red Brown" (RB) oder "Brown" (BN) Kupfermünzen manchmal behandelt, um diese Tönung zu entfernen. Die daraus resultierende Farbe hat in der Regel ein unnatürliches und künstliches Aussehen.

BRUSHED (GEBÜRSTET) beschreibt eine Münze, die mit einer groben Bürste behandelt wurde. Die betroffenen Stellen werden ggf. auf OBV BRUSHED oder REV BRUSHED eingegrenzt.

BURNISHED (GEGLÄTTET) dient zur Beschreibung einer aggressiveren Reinigung, die der Münze einen sehr brillanten, aber unnatürlichen Glanz verleiht. Manchmal wird diese Maßnahme mittels abrasiver Hilfsmittel, wie beispielsweise einem Kugellager ausgeführt, oder das Ergebnis resultiert aus der Anwendung einer Schleiftrommel.

IMPROPERLY CLEANED (UNSACHGEMÄßE REINIGUNG) ist ein allgemeiner Begriff für unfachmännische Reinigung. Die genaue Art der Durchführung ist hierbei ungewiss.

POLISHED (POLIERT) bezeichnet etwas Ähnliches wie BURNISHED, (GEGLÄTTET), doch wird in der Regel dann verwendet, wenn weniger scharf abgerieben wurde.

SPOT REMOVALS (FLECKENTFERNUNG) beschreibt die ungeübte, mechanische Entfernung von "Fliegendreck", kleinen schwarzen Flecken intensiver Tönung oder Korrosion. Es bezieht sich ebenso auf ähnliche Entfernung von rötlichen "Kupferflecken", welche oft auf Goldmünzen gesehen werden.

SURFACE HAIRLINES (OBERFLÄCHEN-HAARLINIEN) sind schwache Schleiflinien, die das Erscheinungsbild einer Münze beeinträchtigen, auch wenn möglicherweise die ursprüngliche Oberfläche darunter erhalten ist. Sie entstehen in der Regel durch sanftes Reiben mit einem Tuch. Ihr Schweregrad wird ggf. zusätzlich mit den Begriffen LIGHT, MODERATE oder EXCESSIVE beschrieben.

WHIZZED (GEBÜRSTET) In diesem Fall wurden die Münzen mit einer schnell rotierenden Drahtbürste gereinigt, um einen Präge-Glanz auf einer zirkulierten Münze zu simulieren. Dies ist für Experten leicht zu erkennen, weil deren Beschriftung und andere Design-Details durch diese Behandlung in der Regel ein wenig verzerrt werden.

WIPED beschreibt eine Münze, deren Oberfläche Haarlinien in einem oder mehreren isolierten Bereichen aufzeigt. Dies ist in der Regel eher das Ergebnis von unbeabsichtigter falscher Handhabung, als von vorsätzlicher Reinigung, resultiert jedoch trotzdem in einem Details Grading. NGC Bewerter ergänzen hierbei ggf. OBV WIPED oder REV WIPED, um den Zustand exakter zu beschreiben.

Weniger lessen...

Altered Color (FARBVERÄNDERUNGEN)

Eine Münze, die in einer Art und Weise behandelt wurde, dass sich ihre Farbe sowie ihr allgemeines Aussehen verändert hat, kann nicht numerisch bewertet werden und qualifiziert sich nur für ein Details Grading. Die meisten derartigen Farbveränderungen ereignen sich durch die Anwendung von Chemikalien, Füllstoffen oder Wärme. Weiterlesen...

ARTIFICIAL TONING (KÜNSTLICHE TÖNUNG) bezieht sich auf den Prozess, bei dem einer Münze in einem beschleunigten Reaktionsverfahren durch Chemikalien und / oder Wärme Patina verliehen wird. Künstliche Tonung kann mit der passenden Konservierung durch NCS entfernbar sein. Da diese künstliche Tönung jedoch oft unsachgemäße Reinigung oder andere Oberflächen-Probleme verbirgt, erhält die Münze in vielen Fällen dennoch ein Details Grading.

Weniger lessen...

Mechanical Damage (MECHANISCHE BESCHÄDIGUNG)

Der Kontakt zwischen Münzen und verschiedenen Oberflächen oder Gegenständen, einschließlich anderer Münzen, kann das Metall verschieben und eine dauerhafte Deformation an der Münze hinterlassen. Dies kann routinemäßig im normalen Verlauf der Zirkulation passieren, oder es kann mit einem Instrument jedweder Art das beabsichtigte Ergebnis von Missbrauch sein. Weiterlesen...

Die folgenden Begriffe beschreiben die verschiedenen Formen der mechanischen Beschädigung, denen Münzen ausgesetzt sind:

BENT (VERBOGEN) Münzen sind verbogen, wenn sie eine nicht prägebedingte Krümmung aufweisen.

CHOPMARKED (GEGENGESTEMPELT) Diese Münzen hatten asiatische Schriftzeichen eingestanzt, mit denen Händler, die sie vor langer Zeit benutzten, deren Wert absicherten. Dies war eine übliche Praxis bei Silbermünzen, insbesondere Handels-Dollars (Trade-Dollars), welche in in Südostasien zirkulierten.

COUNTERMARKED (KONTERMARKIERT) Kontermarkierte Münzen haben ein Bild oder ein Zeichen von einem inoffiziellen Agenten, wie einem Händler oder Juwelier eingestanzt. Mangels jeglicher offizieller Genehmigung werden diese Stanzungen lediglich als Schäden betrachtet.

DAMAGED (BESCHÄDIGT) wird als Sammelbegriff verwendet, wenn die Münze jegliche Form einer zerstörerischen Behandlung aufweist, die nicht genauer definiert werden kann. Dies kann durch die Angabe von OBV DAMAGED, REV DAMAGED, RIM DAMAGED oder EDGE DAMAGE eingegrenzt werden.

GRAFFITI (GRAFFITI) beschreibt eine Münze, in die Initialen oder andere Schriftzüge geritzt oder eingeschnitten wurden. Dies kann eingegrenzt werden auf OBV GRAFFITI oder REV GRAFFITI.

IMPAIRED (BESCHÄDIGT) bezeichnet Münzen in Polierter Platte, die geringer Zirkulation oder falscher Handhabung ausgesetzt waren, deren Proof-Oberflächen jedoch feststellbar bleiben, auch wenn sie beschädigt oder abgenutzt sind.

MOUNTED (GEHENKELT) bezieht sich auf eine Art von Schmuck-Befestigung, die bei der Münze noch vorhanden ist.

MUTILATED (VERUNSTALTET) Verunstaltete Münzen zeigen eine extreme Form von Beschädigung auf, ob absichtlich oder zufällig herbeigeführt.

SCRATCHES (KRATZER) Kratzer kleinen Ausmaßes können eine Zertifizierung zulassen, die Verwendung dieses Begriffs in der NGC Details Bewertung zeigt jedoch an, dass die Beschädigung schwerwiegender ist.

SOLDERED (GELÖTET) beschreibt eine Münze, die als Schmuckstück verwendet wurde und an der sich noch immer Überreste des überlicherweise benutzten Lötmittels befinden. Lötmittel kann nicht durch NCS Konservierung entfernt werden.

WHEEL MARKS (ZÄHLSPUREN) können auftreten, wenn eine Münz-Zählmaschine eine flache Vertiefung auf der Münze hinterlassen hat, die sich als stark glänzende Stelle zeigt. Diese Bezeichnung kann mit OBV WHEELMARK oder REV WHEELMARK spezifiziert werden.

Weniger lessen...

Mechanical Repairs (MECHANISCHE REPARATUREN)

Eine Münze, welche unsachgemäß durch Anwendung mechanischer Hilfsmittel wiederhergestellt wurde, wird mit einer Art von Reparatur beschrieben. Viele ältere Münzen, vor allem Büsten zeigende Silber- und Gold-Dollars, wurden vor Generationen als Schmuck getragen. Dies verursachte, dass diese für die Aufhängung an einer Kette gelocht oder an eine Befestigung gelötet wurden. Andere Münzen wurden einfach durch die normalen Missgeschicke der üblichen Zirkulation beschädigt. Jahre später, als diese Münzen numismatische Werte erreichten, wurden diese mit verschiedenen Methoden repariert. Obwohl diese Arbeit oft geschickt ausgeführt wurde, ist die Reparatur für die meisten Experten sichtbar, was dazu führt, dass solche Münzen nicht numerisch bewertet werden können. Weiterlesen...

CHOPMARK REPAIR (GEGENSTEMPELUNG AUSGEBESSERT) sagt aus, dass Stempelmarkierungen (siehe auch MECHANISCHE REPARATUREN) vollständig oder teilweise durch Bearbeitung oder Füllung entfernt wurden.

MOUNT REMOVED (HENKELUNG ENTFERNT) zeigt an, dass die Münze ehemals an einen Ring oder eine Einfassung montiert wurde und noch Überreste dieser früheren Befestigung vorhanden sind. Die meisten modernen Einfassungen sind heute so entworfen, dass sie eine Münze umschließen, ohne ihr Schaden zuzufügen, während einige ältere Fassungen das Material zusammengedrückt haben.

PLUGGED (VERKITTET) Hierbei handelt es sich um Münzen, die früher gelocht wurden, was typisch für eine Schmuck-Halterung war, und deren Löcher aufgefüllt wurden, um den Schaden zu verbergen. Die sich üblicherweise im betroffenen Bereich befindlichen Design-Merkmale der Münze wurden neu graviert.

RE-ENGRAVED (WIEDER-GRAVIERUNG) beschreibt eine Münze mit abgenutzten oder beschädigten Details, die durch Gravur oder Ziselierung ersetzt wurden. Dies kann durch die Angabe OBV RE-ENGRAVED oder REV RE-ENGRAVED eingegrenzt werden. Eine ähnliche Art von Reparatur ist die ETCHED STARS, (weggeätzte Sterne), welche sich als am Rande liegende Merkmale auf älteren Münzen zuerst abnutzen.

REMOVED FROM JEWELRY (VON SCHMUCK ENTFERNT) ist mehr oder weniger selbsterklärend, und wird verwendet, wenn die spezifischere Benennung der Schäden nicht ausreichend ist, um den vorliegenden Zustand in vollem Umfang zu beschreiben.

RIM FILING (RAND ABGEFEILT) wurde auf Münzen angewandt, um unregelmäßiges Metall zu entfernen oder ihre Ränder zu glätten. Es kännte verwendet worden sein, um normale Zirkulations-Schäden oder Anzeichen für den Gebrauch als Schmuck zu verschleiern. OBV RIM FILED und REV RIM FILED werden verwendet, um den betroffenen Bereich zu spezifizieren.

RIM REPAIR (RAND-REPARATUR) beschreibt Arbeiten, die ausgeführt wurden, um entweder natürlich vorkommende oder vorsätzlich verursachte Schäden zu verbergen. Eine häufige Ursache für eine solche Beschädigung war die Befestigung von Münzen an Anstecknadeln oder Ringen, wie auch das Unterbringen einer Münze in einer regulären oder „Glücksmünzen“-Einfassung.

SMOOTHING (GLÄTTUNG) ist vergleichbar mit dem Tooling (siehe unten), wird jedoch verwendet, wenn die angewandten Mittel, um den beschriebenen Effekt zu erreichen, unbekannt sind.

TOOLED (BEARBEITET) bezieht sich entweder auf die Glättung eines Feldes der Münze, um Kratzer, Korrosion und andere Formen der Beschädigung zu entfernen, oder auf Wiederherstellung verlorener Details durch die Verwendung eines Gravierstichels oder Messers. Wenn eine einzelne Seite der Münze betroffen ist, werden die Begriffe OBV TOOLED und REV TOOLED verwendet.

Weniger lessen...

Mint-Made Irregularities (PRÄGUNGSBEDINGTE ABWEICHUNGEN)

Münzen werden manchmal fehlerhaft hergestellt. NGC vergibt normalerweise keinen numerischen Bewertungsgrad für Münzen mit kleinen Fehlern wie einem beschnittenen Rand oder Abblätterungen. Bedeutende Präge-Fehler wie außermittige Münzen und falsche Rohlinge werden unter regulären NGC-Kategorien als "Mint Error" Münzen bewertet. Weiterlesen...

PLANCHET FLAW (SCHRÖTLINGSFEHLER) beschreibt eine Fehlstelle oder Abblätterung (Trennung), die bei einem Münzschrötling während der Herstellung entsteht. OBV PLANCHET FLAW und REV PLANCHET FLAW weisen auf die betroffene Stelle hin.

CLIPPED PLANCHET (BESCHNITTENER SCHRÖTLING) bezieht sich auf eine Fehlstelle am Rand eines Münzschrötlings. Nur eine große Fehlstelle wird als Präge-Fehler bewertet, sehr kleine Beschneidungen führen lediglich zu einer NGC Details Bewertung.

Weniger lessen...

Münzen, die eine Konservierung erfordern

Münzen mit aktiven Oberflächenrückständen sowie einigen weiteren Oberflächen-Bedingungen können nicht durch NGC bewertet werden, ohne vorher eine professionelle Konservierung durchzuführen. Numismatic Conservation Services (NCS), eine unabhängige Tochtergesellschaft von NGC, kann die Münzen sorgfältig und professionell konservieren, um sie anschließend nahtlos an NGC zur Bewertung zu übergeben. Erfahren Sie mehr über NCS >

NGC Details Bewertungs-Skala

NGC Details bewertete Münzen erhalten jeweils eine dem Umfang der auf der Münze verbliebenen Details entsprechende NGC Details Bewertung. Münzen verlieren Details als Folge von Metallverlust durch die Abnutzung während der Zirkulation. Aus diesem Grund werden die NGC Details-Bewertungen manchmal auch als "Abnutzungs-Grad” bezeichnet."

Der Wert einer NGC Details bewerteten Münze wird nie allein durch seine Bewertung bestimmt. Der Schweregrad und die Lage des nachteiligen Oberflächen-Zustandes ist oft genauso wichtig wie die NGC Details Bewertung, wenn ein Wert bestimmt wird. Eine NGC Details Bewertung kann einen deutlichen Anhaltspunkt auf das mögliche Aussehen einer Münze geben und ist ein wesentlicher Bestandteil der Gleichung, in der sowohl Zustand als auch Wert bestimmt werden. Nachfolgend wird die NGC Details Bewertungs-Skala beschrieben:

UNC DETAILS
(Uncirculated, Stempelglanz) / PROOF (Polierte Platte) DETAILS
Münze ohne jede Spur von Abnutzung oder Gebrauch.
AU DETAILS
(About Uncirculated, fast Stempelglanz) / PROOF (Polierte Platte) AU DETAILS
Leichte Abnutzungsspuren an höchsten Stellen des Reliefs.
XF DETAILS
(Extremely Fine, vorzüglich) / PROOF (Polierte Platte) XF DETAILS
Einzelheiten vollständig erkennbar, mit leichterer Abnutzung auf gesamter Fläche.
VF DETAILS
(Very Fine, sehr schön / PROOF (Polierte Platte) VF DETAILS
Die meisten Details vollständig, bei erkennbarer Abnutzung; leichte Abflachung an höchsten Stellen des Reliefs.
F DETAILS
(Fine, schön) / PROOF (Polierte Platte) F DETAILS
An vielen Partien leichte, an höchsten Stellen des Reliefs starke Abnutzung. Die wichtigsten Details erkennbar.
VG DETAILS
(Very Good, sehr gut erhalten) / PROOF (Polierte Platte) VG DETAILS
Details verflacht durch starke Abnutzung; die wichtigsten Einzelheiten dennoch in klaren Konturen erkennbar.
G DETAILS
(Good, gut erhalten) / PROOF (Polierte Platte) G DETAILS
Details flach und in Konturen sichtbar. Einige Partien der Darstellung unter Umständen undeutlich.
AG DETAILS
(About Good, fast gut erhalten) / PROOF (Polierte Platte) AG DETAILS
Details flach und in Konturen sichtbar. Einige Partien des Randes durch Abnutzung fehlend.
FA DETAILS
(Fair, gering erhalten) / PROOF (Polierte Platte) FA DETAILS
Münze ist identifizierbar. Details flach und in Konturen sichtbar, Rand setzt sich kaum noch von Münzfeldern ab.
PR DETAILS
(Poor, schlecht erhalten) / PROOF (Polierte Platte) PR DETAILS
Stark abgenutzt; Details nur noch soweit erkennbar, dass Datum und Typ bestimmt werden können